Referenzbericht Adecco DIS AG Akademie

Erwartungshaltung und Ziel der Veranstaltung:

Ziel des Führungskräfte-Curriculums ist die Vermittlung einer breiten und fundierten Basis an Werkzeugen und Wissen rund um die Führungsarbeit im mittleren und oberen Management. Im Rahmen der laufenden Führungskräfte-Weiterbildung bietet die Akademie der Adecco DIS AG daher in Zusammenarbeit mit Convendi ein Trainingsprogramm an, das aus insgesamt vier Modulen besteht, die inhaltlich aufeinander aufbauen.

Dieses als „Leadership@DIS AG“ bezeichnete Programm wird seit 2017 regelmäßig von Convendi durchgeführt. In der gemeinsamen Konzeptionsphase wurde vor allem auf die große Praxisnähe und die unmittelbare Relevanz der Inhalte für den Führungsalltag der Teilnehmer Wert gelegt. Die zwei- und dreitägigen Module sind in ca. sechswöchigem Abstand voneinander angelegt, um den Teilnehmern auch zwischen den Bausteinen ausreichend Zeit und Möglichkeit zur praktischen Anwendung und Erprobung in ihrem Führungsalltag geben zu können.

Logo Adecco
Andreas Harrock Leiter DIS Adecco Akademie
Andreas Harrock

„Herr Harrock, wie haben Sie die Trainingsqualität und das Feedback der Teilnehmer in Ihrer Funktion als Akademieleiter erlebt?

Andreas Harrock (Leiter DIS Adecco Akademie):
„Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen. Mit Steffen Kröner haben wir einen Trainer und Coach an Bord, der genau das bei unseren Teilnehmern entfacht: Leidenschaft und Engagement, ihre Rolle kompetent und verantwortungsvoll auszufüllen!“

Trainingsinhalte:

Um dem übergeordneten Ziel der breiten Basis an Werkzeugen und Wissen gerecht zu werden, wurden folgende Inhalte in den Workshops vermittelt sowie in eingebauten Praxisübungen vertieft:

Modul I:

  • Das Führungskräfte-Leitbild der DIS AG und das Führungsmodell nach der Motivstruktur
  • Theorien zu Führung (klassische Führungsstile nach Kurt Lewin, situationsbezogene Führung nach Hersey und Blanchard sowie Führung nach Entwicklungsstufe und Reifegrad
  • Der Riemann-Thomann-Test zur Positionsbestimmung und Selbstanalyse
  • Richtig Feedback geben und empfangen
  • Werkzeuge der Führung bei der DIS AG
  • Ein Leitfaden für das persönliche Zeitmanagement
  • Die Säulen der Zufriedenheit im Kontext der Mitarbeitermotivation
  • Dreiklang der Führung (Haltung, Verhalten und Verhältnisse)
  • Das GRAVES-Modell/ 9Levels für ein Verständnis des Wertegefüges
  • Meine Innere Haltung und die Bedeutung von Glaubenssätzen
  • Wollen – Können – Dürfen als Grundpfeiler und Leitfaden für Motivation
  • Erstellung eines persönlichen Führungskräfte-Leitbild jedes Teilnehmers als Hausaufgabe

 

Modul II:

  • Praxisübungen für Zielvereinbarungsgespräche als Rollensimulationen mit Feedbackrunden
  • Erfolgreiches Team-Management (Teamtypen nach Belbin, Groupthink, Team-Entwicklung nach Tuckman und die unmittelbare Anwendung auf die einzelnen Teilnehmer-Teams bei der DIS AG)
  • Mitarbeiter-Gespräche richtig führen (Konfliktgespräch, Feedbackgespräch, Zielvereinbarungsgespräch, Kritikgespräch, Perspektiv-Gespräch, Jahresgespräch, Lohn- und Gehaltsgespräch etc.)
  • Die Antreiber-Verhaltensweisen nach NASA
  • Situatives Führen nach Kompetenz, Engagement und Reifegrad meiner Mitarbeiter
  • Hausaufgabe: Verfassen eines persönlichen Entwicklungsplanes

 

Modul III:

  • Anwendung der DIS AG internen Tools, kaufmännische Betrachtungsweisen und betriebswirtschaftliche Grundlagen für die Führungskräfte
  • Durchgeführt von DIS AG-Führungskräften aus der Vorstandsebene

 

Modul IV:

  • Die Führungskraft als Coach (Systemische Fragestellungen, Coaching-on-the-Job etc.)
  • Die Kraft der Sprache mittels Power Talking nutzen und Sprachmüll reduzieren
  • Innovationsmanagement über Prototyping (Marshmallow Challenge) und andere Tools
  • Das Modell der alternativen Bedarfsanalyse aus Vertriebs- und Führungssicht
  • Richtig Netzwerken
  • Arbeit mit Social Media, Nutzung, Grenzen und geeignete Vorgehensweisen
  • Digitale Transformation und Digital Leadership
  • Generationenkonflikte und der Umgang damit aus Führungssicht
  • Leistungsinseln und Leistungsziele
  • Das 2-6-2-Phänomen (Multiplikatoren, Blockierer und Indifferente)
  • Umgang mit Buying Centern (Grundverständnis zum Thema Buying Center, Lieferantenmanagement und Entscheidungsfindung)
  • Zeit für persönliche Führungsthemen, aufgekommene Problemstellungen und Diskussionen über Best Practice-Anwendung von bisher umgesetzten Lernzielen

Umsetzungserfolg:

Die mittels Feedback-Bögen erfasste Rückmeldung aus dem Teilnehmerkreis zum Trainingserfolg ergab jedes Mal ein rundum überzeugendes Gesamtbild. Sowohl die praktische Umsetzbarkeit und die hohe Praxisnähe als auch die Auswahl der Themen und die Impulse auf Basis theoretischer Modelle konnten die Teilnehmer stets überzeugen. Sehr gut empfanden die Gruppen auch die erfolgreiche Umsetzung der Aufgaben in den Umsetzungszeiten zwischen den Modulen, hier berichteten viele von schnellen ersten und nachhaltigen Erfolgen. Ebenso wurde die Trainerleistung durchweg als kompetent, professionell und sehr individuell auf die Teilnehmer eingehend bewertet. 

Über den Kunden:

Die DIS AG innerhalb der der Adecco Group mit Sitz in Zürich gehört zu den größten Personaldienstleistern in Deutschland. Als Marktführer in der Vermittlung von Fach- und Führungskräften haben wir uns auf die Geschäftsbereiche Finance, Industrie, Office & Management, Banking und Aviation spezialisiert. Als weltweit führender Personaldienstleister sind wir mit mehr als 30.000 Mitarbeitern und rund 5.000 Niederlassungen in über 60 Ländern und Regionen vertreten.